CONTRAER MAGAZIN 1

6.00

Für Manchen mag es unerhört klingen, doch »Homosexualität« und »Katholische Kirche« sind zwei Themen, die zusammengehören. Zu lange war es ein Tabu, wurde mit spitzen Fingern angefasst. Seit einiger Zeit machen sich jedoch die katholischen Jugendverbände und hochrangige Theologen dafür stark, sich Homosexualität im katholischen Kontext unverkrampft zu nähern. Das contrær-Magazin greift diese scheinbare Unmöglichkeit auf und stellt neueste Erkenntnisse und Positionen einer kontroversen Debatte vor.
Wissenschaftliche Beitrage werden von Reportagen und künsterlischen Fotos ergänzt. Eine hochwertige gestalterische Umsetzung macht dieses Kompendium zum must-have einer Generation von Christen, die den Mut hat, sich scheinbaren Gegensätzen zu nähern – und sie zu überwinden.

WERKANGABEN
Otabind-Broschur – 21 x 28 cm
52 Seiten Offsetdruck
Auflage: 500 Exemplare

Idee, Konzept und Layout: Gabriel Dörner
Redaktion: Gabriel Dörner und Anna Rupp

Entstanden im Fachkurs »Editorial Design« an der Bauhaus-Universität Weimar
Betreut durch Dipl.-Des. Adrian Palko
Juli 2017

Share